End User Gruppenkurs
Altium Designer Master, 4-tägig, für fortgeschrittene User

Voraussetzungen für den Fortgeschrittenen-Kurs (Master)

Der Teilnehmer muß den Erfahrungsschatz eines Protel DXP-, Altium Designer 2004 oder Altium Designer - Einsteigerkurses besitzen, den er sich entweder in unseren zugehörigen Einsteigerkursen oder als Autodidakt erarbeitet hat:
Wenn Sie mit einer Altium EDA Software ab Version Protel DXP mehr als 50 Schema- und PCB-Bauteile erstellt haben (20 Integrated Libraries) sowie mehr als 20 Schema- und PCB-Projekte ohne Schwierigkeiten durchgeführt haben, gehören Sie sehr wahrscheinlich zur Gruppe der Fortgeschrittenen.
Zur genauen Klärung ist vor Anmeldung ein telefonischer Kontakt mit unserem Schulungsleiter für diesen Kurs vorgeschrieben.
(Siehe Info-Blatt im Anhang der
Kursanmeldung).


Ziel des Master-Kurses

Der Schulungsteilnehmer erlangt die Fähigkeit, die Advanced Tools von Altium Designer, wie Multichannel Design, Variantenbestückung, Signal Integrity etc. effizient für seine Arbeit zu nutzen (siehe auch Master Themen unten).

Ablauf des Master-Kurses

Alle Teilnehmer arbeiten aktiv an ihren Workstations mit (Seminarstil). Das Tempo dieser Schulung ist auf Fortgeschrittene abgestimmt.
Einsteigerkenntnisse, wie das Erstellen einer Sch-PCB-Integrated Libarry und eines kompletten Sch-PCB Projektes mit allen Ausgaben, werden als bekannt vorausgesetzt!

Dieser Master-Kurs eignet sich nur für erfahrene Altium Designer User als auch für Umsteiger von Protel DXP oder Altium Designer 2004 nach Altium Designer.

Dieser Kurs eignet sich nicht für Umsteiger von anderen EDA Systemen!

INHALTSVERZEICHNIS


1. Tag
Altium Designer 15 Upgrade Kurs

• Integrierte Versionsverwaltung und Storage Manager

• New Preferences

• New Suppliers

• PCB Advanced Snap Management

• Rigid Flex, 3D

• Neue Importer



Altium Designer 15 News !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schematic Wire Drag Improvements

Ability to Delete a Selected Wire Segment in Schematic

Variants

Enhanced Teardrop Control

Unused Pad Shape Removal

Via Shielding

Enhancements to Variants

Interactive Routing Improvements

Controlling the Routing to an SMD Pad

Automatic Neck-Down

Chamfered Routing

Enhanced Polygon Editing and Management

Enhanced PCB Filtering

Length Tuning Enhancements

PCB Fixed Single Selection Order

Refactored Clearance Design Rule

Automatic Component Rotation on Polar Grid

Support for Generating Folded STEP Models of a Board

Improved Diagonal Thermal Connections

Supplier Enhancements

Schematic Font Improvements

Ability to Specify Text Margins for Text Frames and Notes

Dialog-based New Project Creation




2. Tag
Altium Designer Advanced Library Management

Altium Designer Explorer

Anpassung der Arbeitsumgebung

Client Resource File (*.RCS)
Anwenderspezifische Menüs, Toolbars und Shortcuts definieren

Altium Designer Library Management und Altium Designer Schematic Capture (Foundation)

    • Altium Designer Library Management

    • Schematic-Library Generierung,

    • Footprint-, 3D-Model-, Signal-Integrity-Model-Zuweisung

    • Erstellen einer 3D-Library, 3D Body

    • Pin-und Part-Swap Definitionen

    • PCB-Library Generierung

    • Datenbank-Libraries, SVN-Datenbank-Libraries

3. Tag
Schematic Capture / Foundation

  • • Import /Export

    • Library Management

    • „Global“ editieren: Find Similar, Inspector, List

    • Compile Mask und No ERC, Einstellungen des ERC

    • Buses, Hierarchisches Arbeiten, Harnesses

    • Annotate: Automatisches Nummerieren

    • Port Cross References

    • Smart PDF, Publish to PDF

    • Customizing

    • Project Options: Einstellungen

    • Layout Directives: Printlayout-Vorschriften im Schema angeben

    Differential Pairs im Schema generieren

    • Definition von Net Classes und Component Classes im Schema

    • Preferences

    • "Cross Probing" zwischen Schema und Leiterplatte

    • Parameter Manager, Model Manager

    • Update from Sch Library

    • Pin Mapping, Net Tie Bauelemente,

    • Footprint Manager

    • Project Management: Project Vorlagen und Templates erstellen und zuweisen

    Pin- und Gate-Swap

    • Assembly, Varianten

    • Physical Re-Use: Snippets

    Multichannel Design mit Repeat Funktion, Multichannel Design mit Parametrisierung

    • Update Parameters from Database: Bauteilparameter mit externer Datenbank abgleichen

    • Spezielle Methoden


4. Tag
PCB Design / Board Implementation

  • Customizing
  • Import / Export
  • Neue Objekte in PCB und in PCB Lib
  • 3D-Model Zuweisung, 3D Body

    Design Synchronizer, Component Links Unions, Snippets

  • Globales Editieren: List
  • Klassen

    Special Design Rules, Design Rule Check

  • Polygon Plane: Shelve Polygons, Repour All Polygons

    Reports

  • Preferences

    Design Rules: Export / Import, Report

    Netzen individuelle Farben zuordenen

  • Paste Spezial

    Net Tie Bauelemente

    Komplexe Rules

  • Differential Routing
  • Impedanz-Kontrollierte Leiterbahnen
  • Signal Integrity
  • Pin- und Gate-Swap
  • Pad Stack
  • Pin Mapping
  • Varianten
  • Multichannel Design
  • 3D Models, Library, Import und Export 3D, Ausgabe des PCB in 3D
  • Height Design Rule Check: Höhenüberprüfung
  • Show Differences: Vergleich zweier Documents (z.B Sch + PCB)
  • Camtastic: Fabrikationsdaten (Gerber und NC Drill) mit Camtastic laden und überprüfen
  • Spezielle Filter (Queries) für die List
  • PCB Daten: Leiterbahn-Breiten, Abstände von Leiterbahnen
  • Spezielle Methoden

  • Autorouter Altium Designer Situs
  • Design Rules für den Autorouter
  • Autorouter Optionen
  • Boards mit vielen SMD Bauteilen

    Boards mit sehr vielen SMD Bauteilen

  • Boards mit Fine Pitch SMD Bauteilen (z.B. Footprint SQFP20X20-144(N))
  • Boards hoher Dichte und Boards mit Fine Pitch SMD Bauteilen
  • Boards sehr hoher Dichte und Boards mit Fine Pitch SMD Bauteilen Prioritätsreihenfolge der Design Rules.
  • Boards sehr hoher Dichte und Boards mit Fine Pitch SMD Bauteilen
  • Start von Situs mit einem SMD-Board
  • Start von Situs mit veränderten Einstellungen
  • Fan Out Pass für spezielle Bauteile wie BGA

    Alle eingetragenen oder nicht eingetragenen Warenzeichen, auf die hier Bezug genommen wird,
    sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Es werden keine Warenzeichenansprüche auf diese erhoben.


Kurszeiten: 1.-3. Tag: 9:00 Uhr bis ca.17:00 Uhr, 4. Tag: 9:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr

Themenänderungen vorbehalten

Alle eingetragenen oder nicht eingetragenen Warenzeichen, auf die hier Bezug genommen wird,
sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Es werden keine Warenzeichenansprüche auf diese erhoben.

Schulungsformen
Wir bieten Ihnen diesen Kurs auch als individuelle Schulung in den Formen On Site Training in Ihrem Hause,
Company Training in unseren Schulungsräumen und als On Line Training /Web Training) via Internet an.


Kursanmeldung und Preis